periodenfremde Erträge


periodenfremde Erträge
Erträge, die wirtschaftlich nicht zum gerade abzurechnenden Zeitabschnitt gehören, z.B. Steuerrückerstattung.
- Gegensatz:  periodenfremde Aufwendungen.
- Vgl. auch  Periodenabgrenzung.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • periodenfremde Aufwendungen — ⇡ Aufwendungen, die wirtschaftlich nicht zum gerade abzurechnenden Zeitabschnitt gehören, z.B. Steuernachzahlung. Gegensatz: ⇡ Periodenfremde Erträge. Vgl. auch ⇡ Periodenabgrenzung, ⇡ Periodeneinzelkosten, ⇡ Periodengemeinkosten …   Lexikon der Economics

  • außerordentliche Erträge — 1. In der Kostenrechnung ein Teil der ⇡ neutralen Erträge. Betriebliche Erträge (Gegensatz: ⇡ Betriebsfremde Erträge), die im Gegensatz zu den ordentlichen Erträgen (⇡ Erlöse) nur einmal bzw. so selten (außergewöhnliche Erträge) oder unregelmäßig …   Lexikon der Economics

  • neutrale Erträge — alle nicht unmittelbar durch den betrieblichen Leistungsprozess der Periode verursachten Erträge sowie Erträge, die einmaligen Charakter tragen; z.B. Buchgewinne aus der Veräußerung von Anlagen, Beteiligungen sowie Wertpapieren; Zins und… …   Lexikon der Economics

  • sonstige betriebliche Erträge — Position der ⇡ Gewinn und Verlustrechnung (GuV), die bei Anwendung des ⇡ Gesamtkostenverfahrens gemäß § 275 II HGB unter Nr. 4, bei Anwendung des ⇡ Umsatzkostenverfahrens gemäß § 275 III HGB unter Nr. 6 auszuweisen ist. S.b. E. sind Erträge der… …   Lexikon der Economics

  • Erfolgsstrukturanalyse — Die Erfolgsstrukturanalyse zeigt die Zusammensetzung des Jahreserfolges. Die Erfolgs und Kostenstruktur eines Unternehmens kann im Rahmen einer externen Bilanzkritik nur annähernd aufgrund der zur Verfügung stehenden (veröffentlichten) Gewinn und …   Deutsch Wikipedia

  • Ertrag — Allgemein wird als Ertrag das Ergebnis der wirtschaftlichen Leistung bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 In der Volkswirtschaftslehre 2 In der Betriebswirtschaftslehre 3 In der Landwirtschaft 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Ertragssteigerung — Allgemein wird der Ertrag als das Ergebnis der wirtschaftlichen Leistung bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 In der Volkswirtschaftslehre 2 In der Betriebswirtschaftslehre 3 Weitere Bedeutungen 4 Einzelnachweise // …   Deutsch Wikipedia

  • Faktorertrag — Allgemein wird der Ertrag als das Ergebnis der wirtschaftlichen Leistung bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 In der Volkswirtschaftslehre 2 In der Betriebswirtschaftslehre 3 Weitere Bedeutungen 4 Einzelnachweise // …   Deutsch Wikipedia

  • Periodenfremder Aufwand — Als Rechnungsperiode bezeichnet man in der Buchführung den Zeitraum zwischen zwei Abschlüssen. Für den gesetzlich festgelegten Jahresabschluss gilt das unternehmerische Geschäftsjahr als Rechnungsperiode (dieses muss nicht mit dem Kalenderjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Periodenfremder Ertrag — Als Rechnungsperiode bezeichnet man in der Buchführung den Zeitraum zwischen zwei Abschlüssen. Für den gesetzlich festgelegten Jahresabschluss gilt das unternehmerische Geschäftsjahr als Rechnungsperiode (dieses muss nicht mit dem Kalenderjahr… …   Deutsch Wikipedia